Menu

Änderungen in Sachen Trainings

Certified Professional, Certified Expert und Certified Master - so heißen die neuen Titel, die Umbraco-User ab sofort über die Teilnahme an Zertifizierungtrainings erhalten können. Klingt cool? Ist es auch! Auch, wenn mit den Neuerungen im Kurssystem ein kleiner Wermutstropfen einhergeht.  

So kompliziert das neue Trainings-Punktesystem, das das Headquarter in der vergangenen Woche bekannt gegeben hat im ersten Moment auch klingen mag, die neue Regelung ist eigentlich recht einfach erklärt: Für jeden erfolgreich absolvierten Trainingstag erhält der Umbraco-Entwickler 50 Punkte - für das zweitägige Fundamentalstraining 100, für jedes eintägige Spezialisierungsseminar jeweils 50 - und schafft es so auf maximal 250 Punkte. Die sind notwendig, um den Titel Certified Master zu führen. Bei 200 Punkten (entsprechen den vergangenen Schulungen Level 1 und 2 aus Umbraco 6 und 7, die auch automatisch ins neue Ranking übernommen werden) heißt der Entwickler Certified Expert, beim alleinigen Bestehen des Fundamentals-Trainings gibt es immerhin den Titel Certified Professional. Die Neuerungen gelten ab sofort und können bereits auf der Liste der zertifizierten Umbraco-Entwickler in der Praxis begutachtet werden.  

Mit den durch die Zertifizierungstests erworbenen Punkten gibt es dann den jeweiligen neuen Titel auch gleich schön optisch aufbereitet mit den brandneuen Umbraco-Badges, die auf Webseiten, Online-Profilen und Visitenkarten geführt werden dürfen - um nicht zu sagen sollten, um vor künftigen Auftraggebern aus der Bewerbergruppe herauszustechen. 

      

Die Neuerungen aus dem Umbraco-Headquarter bringen jedoch auch für eine kleine Gruppe Umbracians schlechte Nachrichten mit sich. Alle, deren Zertifizierung älter ist als Umbraco-Version 6, verlieren ihren Zertifizierungsstatus, sofern sie nicht am Online-Bridging-Seminar von Umbraco teilnehmen, wo vergünstigt und in verkürzter Zeit die 100 Zertifizierungspunkte des Fundamentals-Training aufgeholt werden können. Zu diesem Schritt hat sich das Team von Umbraco ganz bewusst entschieden, um all jene zur neuen Zertifizierung zu bewegen, die sich seit vielen Jahren nicht mehr professionell mit aktuellen Best Practices auseinandergesetzt haben. Alle Infos zum Verfallen von Zertifizierungen und aktuellen Terminen für Bridging- und reguläre Trainings gibt es unter umbraco.com/products/training.

Über den Autor

Sandra Kathe bloggt für die UUGD sowie den einzigen deutschsprachigen Umbraco-Goldpartner byte5 über Umbraco und seine Community. 

UUGD - Umbraco User Group Deutschland

c/o byte5 digital media GmbH
Hanauer Landstraße 114
60314 Frankfurt/Main

E-Mail: info@uugd.de

Du willst mehr über die Community erfahren und aktiv mitmischen? Du hast Themen für kommende Umbraco-Meetups irgendwo in Deutschland oder Lust einen Hackathon zu veranstalten? Oder brauchst du vielleicht einfach nur deutschsprachige Unterstützung beim Einstieg ins "freundlichste CMS der Welt". Wir freuen uns von dir zu hören!